Holundermarmelade – Selbstgemacht am besten

Holundermarmelade – Selbstgemacht am besten

Im Frühling machen wir aus den Holunderblüten gerne Holunderblütensirup. Zum Ende des Sommers können wir es kaum erwarten, dass die Holunderbeeren des Schwarzen Holunders endlich reif werden. Denn Holundermarmelade ist eine besondere Leckerei. Ende August bis Anfang September sollten die Holunderbeeren schwarz und prall an den großen Rispen hängen. Das kann sich je nach Wetter und Region natürlich immer etwas nach vorne oder auch hinten verschieben. Wer Holunderbeerenmarmelade machen möchte, sollte die Beeren regelmäßig inspizieren, denn die Reife dauert nicht lang. Wenn man Pech hat, fallen die Beeren schon reif von den Rispen oder landen in den Mägen der Vögel. Es kann auch passieren, dass die Holunderbeeren am Busch vertrocknen. Also rechtzeitig mit der Ernte beginnen.

Wir sammeln nur reife Früchte, also keine grünen Holunderbeeren, sondern nur die blau-schwarzen. Die Rispen sollten sich über der Pinkelhöhe von Hunden befinden. Also ungefähr ab einer Höhe von 80 bis 100 Zentimetern. Am besten schneidet man die komplette Rispe ab legt sie in einen Korb oder Beutel, der auch ruhig Fruchtsaftflecken vertragen kann. Die Holunderbeeren müssen sofort nach der Ernte weiterverarbeitet werden. Zu Hause werden die Rispen gut abgespült und die Holunderbeeren von den Rispen gestreift. Das funktioniert am besten mit einer Gabel.

BUKECHI | Holunderbeeren

Verarbeitet gesund – roh leicht giftig

In der Volksmedizin spielte der Schwarze Holunder in früheren Zeiten eine große Rolle, er war wie eine Naturapotheke. Die Blüten wirken schweißtreibend, die Früchte haben eine leicht abführende Wirkung. Die Beeren sind reich an Vitamin C, sind säurearm und ihr Saft ist gut gegen Erkältung. Der Farbstoff in den Beeren gilt als gutes Mittel zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und wird als natürliches Färbemittel verwendet. Die unreifen Früchte, Blätter und Rinde enthalten allerdings einen Giftstoff, der zu Erbrechen, Durchfall und leichten Krämpfen führen kann. Die reifen Früchte enthalten zwar fast keinen Giftstoff mehr, können roh verzehrt aber zu Übelkeit führen. Daher sollten auch reife Holunderbeeren nur gegessen werden, wenn sie zuvor auf mindestens 80°C erhitzt wurden. Dadurch werden die unverträglichen Stoffe in den Holunderbeeren neutralisiert.

Nicht verzweifeln, wenn die Marmelade wie Saft aussieht

Sollte die Marmelade nach dem Erkalten sehr flüssig erscheinen, liegt es daran, dass der Holunderbeerensaft nur wenig Pektin enthält. Durch die Zugabe von Zitronensaft oder Zitronensäure sollte die Holundermarmelade dennoch innerhalb von 2 bis 3 Tagen fester werden. Spätestens, wenn die Marmelade in den Kühlschrank gestellt wird, wird sie fest werden. Also nicht gleich in Panik verfallen, wenn die Holundermarmelade zunächst Holundersaft zu sein scheint. Wer ganz sicher gehen will, kann einen halben bis maximal einen Teelöffel Agar Agar Pulver pro Liter Holundersaft in die heiße Holundermarmelade einrühren und zwei bis drei Minuten mitkochen. Dann wird die Holundermarmelade auf jeden Fall fest. Zu viel Agar Agar sollte man aber nicht verwenden. Sonst wird die Holundermarmelade zu fest und erinnert dann eher an Wackelpudding.

Holunderbeerenmarmelade verfeinern

Die Holunderbeeren eignen sich auch hervorragend für gemischte Gelees und Marmeladen. Äpfel, Zwetschgen, Birnen und Brombeeren passen gut für solche Marmeladenmischungen. Als Gewürze passen Zimt, Gewürznelken oder auch Wacholderbeeren zu Holundermarmelade. Wer mag, kann auch einen Schuss Kirschwasser pro Kilo nach dem Aufkochen hinzufügen. Wer etwas experimentierfreudig ist, kann seine ganz persönliche Marmelade kreieren. Wir lieben die Holundermarmelade pur.

Holundermarmelade – Selbstgemacht am besten

5. September 2022
: Leicht

Leckere Holundermarmelade aus selbstgepflückten Holunderbeeren zu machen ist etwas aufwendig. Der Geschmack ist dafür unglaublich gut. Am besten schmeckt es eben selbstgemacht.

By:

Zutaten
  • 1 kg Holunderbeeren
  • 1 kg Gelierzucker 1:1
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • alternativ: 1 Päckchen Zitronensäure
  • optional: Agar Agar Pulver
Anleitung
  • Step 1 Die Holunderrispen gründlich abspülen.
  • Step 2 Die Holunderbeeren mit einer Gabel von den Rispen abstreifen. Unreife Beeren aussortieren.
  • Step 3 Die reifen, dunklen Beeren in einen Topf* geben und mit wenig Wasser aufkochen.
  • Step 4 Sobald der Saft austritt den Herd ausschalten und mit einem Kartoffelstampfer die Holunderbeeren zerstampfen.
  • Step 5 Den entstanden Brei durch ein feines Küchensieb streichen oder die Flotte Lotte* drehen.
  • Step 6 Den Saft und das Fruchtfleisch auffangen und zurück in den Topf geben. Die Kerne und anderen Reste entsorgen.
  • Step 7 Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Zum Holundersaft in den Topf geben und aufkochen. Alternativ die Zitronensäure hinzufügen.
  • Step 8 Den Gelierzucker hinzufügen und 4 – 5 Minuten kochen.
  • Step 9 In saubere Gläser* füllen, fest verschließen und die Gläser ca. 30 Minuten kopfüber aufstellen.
  • Step 10 Die Gläser umdrehen und auskühlen lassen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!


Ähnliche Beiträge

Weißdorn Marmelade – Gesund und köstlich

Weißdorn Marmelade – Gesund und köstlich

Im Frühling blüht der Weißdornstrauch in allen Hecken und im Herbst trägt er zahllose Früchte. Dass man aus den Früchten auch eine leckere Marmelade zaubern kann, wissen aber wohl nur die Wenigsten. Es ist etwas aufwendig, aber es lohnt sich.

Hagebuttenmarmelade – Gesunder Brotaufstrich

Hagebuttenmarmelade – Gesunder Brotaufstrich

Hagebuttenmarmelade oder auch Hägenmark oder Hiffenmark selbst herzustellen ist etwas aufwendig. Wir haben uns für die unserer Meinung nach einfachste Herstellungsweise entschieden. Probiert es aus. Es lohnt sich.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben