Westerwälder Neujährchen – Urige Roggenbrötchen

Westerwälder Neujährchen – Urige Roggenbrötchen

Die Westerwälder Neujährchen oder auch Naujohrn werden nur zu Neujahr oder in den ersten Tagen des Jahres gebacken. Traditionelle Neujahrsgebäcke gibt es viele, so zum Beispiel die leckeren Krüllkoken aus Ostfriesland oder die Berliner Pfannkuchen. Oft kommen auch Gebäcke auf den Tisch, die man eigentlich mit Fasching verbindet. Bei uns gibt es zum Jahreswechsel häufig Schmalzkuchen.

Roggenbrötchen als Neujahrsgebäck zu backen, ist uns nur aus der Gegend bekannt, die als Westerwald bezeichnet wird und grob gesagt zwischen den Großstädten Frankfurt und Köln liegt. Der Westerwald erstreckt sich dabei über die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Er ist als Mittelgebirge Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Die historische Region des Westerwaldes lässt sich nicht exakt eingrenzen. Jedoch bezeichnen sich die Einwohner des Westerwaldes gerne als Wäller. Der Westerwald bietet viele Wandermöglichkeiten. Hier verläuft der Limeswanderweg von Rheinbrohl nach Bad Ems als Teil des Deutschen Limes-Wanderwegs, welcher als Obergermanisch-Raetischer Limes zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Welche Art von Gebäck gibt es bei euch zu Silvester oder Neujahr?

Westerwälder Neujährchen – Urige Roggenbrötchen

29. Dezember 2021
: Leicht

Neujahrsbrötchen aus dem Westerwald, die traditionell mit Butter oder Pflaumenmuss gegessen werden. Andere Aufstriche sind natürlich auch möglich.

By:

Zutaten
  • 250 g Weizenmehl Type 405
  • 250 g Roggenvollkornmehl
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 250 g Butter, weich
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 125 ml Milch, lauwarm
  • 125 ml Wasser, lauwarm
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1/2 EL Anis, gemahlen
  • 1/2 EL Anis, ganz
  • Kondensmilch oder schwarzen Kaffee zum Bestreichen
Anleitung
  • Step 1 Die Milch und die Butter in einem Topf* erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Dann abkühlen lassen und in die Rührschüssel* geben.
  • Step 2 Wenn die Milch-Butter-Mischung nur noch lauwarm ist, die Hefe hineinbröckeln, Zucker und Salz hinzufügen. Alles gut verrühren.
  • Step 3 Das Mehl mit den Gewürzen vermischen und nach und nach zu der Flüssigkeit hinzufügen.
  • Step 4 Alles zu einem Teig verkneten.
  • Step 5 Die Schüssel mit Folie bedecken und für ca. 30 Minuten an einen warmen Ort oder in eine Gärbox* stellen.
  • Step 6 Die Arbeitsplatte mit Mehl bestreuen und den Teig noch einmal durchkneten. Sollte der Teig kleben, noch mit etwas Roggenmehl bestreuen und unterkneten.
  • Step 7 Den Teig mit Hilfe von Teigstäben* ca. 1, 5 cm dick ausrollen.
  • Step 8 Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Step 9 Mit einem Glas 6 – 8 cm große Teigfladen ausstechen und auf das Backpapier legen.
  • Step 10 Den Backofen auf 220°C vorheizen.
  • Step 11 Die Teigfladen mit einer Gabel mehrmals einstechen. Anschließend mit Kondensmilch oder schwarzem Kaffee bestreichen.
  • Step 12 Die Neujährchen 20 Minuten backen.
  • Step 13 Die Neujährchen noch einmal mit Kondensmilch oder Kaffee bestreichen und weitere 5 – 10 Minuten backen.
  • Step 14 Die fertig gebackenen Neujährchen auf einem Küchengitter abkühlen lassen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben