Schmalzkuchen – Der Klassiker schnell und einfach

Schmalzkuchen – Der Klassiker schnell und einfach

Schmalzkuchen gehören zu den Siedegebäcken. Der Hefeteig wird in kleine Rauten geschnitten, die in heißem Öl ausgebacken werden und sich dabei kissenförmig ausdehnen. Je nach Region werden die Schmalzkuchen auch als Schmalzgreben, Striezel (Franken), Mutzen (Potsdam und Lübeck), Kräppelchen (Sachsen), Fasnachtsküchle (Südwestdeutschland) oder Kilwiküchle (Schwarzwald) bezeichnet. (Schau gerne auch bei unserem Berliner Pfannkuchen Rezept vorbei.)

BUKECHI | Schmalzkuchen

Schmalzkuchen schmecken den Großen und den Kleinen erst recht. Ob auf dem Volksfest, dem Weihnachtsmarkt, zu Silvester oder wann auch immer. Dieses Fettgebäck ist einfach zu lecker, um es nur zu einer einzigen Gelegenheit zu essen. Am besten schmecken die Schmalzkuchen natürlich selbstgemacht. Sie sind schnell und einfach zubereitet und sorgen immer für freudige Gesichter. Besonders natürlich bei den Kindern.

Schmalzkuchen – Der Klassiker schnell und einfach

6. Januar 2021

Schmalzkuchen liebt jeder zu jeder Jahreszeit und zu jeder Gelegenheit.

By:

Zutaten
  • 500 g Weizenmehl
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker, alternativ ein bis zwei Msp. Vanillemark
  • 50 g Butter
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum Ausbacken
Anleitung
  • Step 1 Die Milch leicht erwärmen.
  • Step 2 Das Mehl in eine Schüssel* sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Milch in die Mulde gießen und die Hefe hineinbröckeln.
  • Step 3 Die Eier, den Zucker, Vanillezucker bzw. Vanillemark, das Salz, den Zitronensaft und die Butter hinzufügen.
  • Step 4 Alles zu einem Teig verkneten.
  • Step 5 Die Schüssel mit Folie bedecken und für ca. 30 – 45 Minuten an einen warmen Ort (zum Beispiel Gärautomat*) stellen.
  • Step 6 Die Arbeitsfläche gut mit Mehl bestreuen, den Teig daraufgeben und durchkneten.
  • Step 7 Den Teig 1 – 2 cm dick ausrollen, mit einem Teigrad in Würfel schneiden und ca. 5 Minuten gehen lassen.
  • Step 8 Währenddessen das Öl in der Fritteuse* oder einem Topf auf 170°C aufheizen.
  • Step 9 Die Schmalzkuchen portionsweise von beiden Seiten goldbraun backen.
  • Step 10 Abtropfen lassen und noch heiß mit Puderzucker bestäuben.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!


Ähnliche Beiträge

Berliner Pfannkuchen – Krapfen aus dem Backofen

Berliner Pfannkuchen – Krapfen aus dem Backofen

Die Berliner Pfannkuchen lassen sich zu Silvester, Fasching und auch zu anderen Gelegenheiten relativ schnell zubereiten. Für dieses Rezept ist keine Fritteuse und kein heißes Öl erforderlich.

Hasenöhrl – ungewöhnliches Schmalzgebäck

Hasenöhrl – ungewöhnliches Schmalzgebäck

Die Hasenöhrl sind ein tolles, ungewöhnliches Gebäck aus Niederbayern. Eigentlich sind die Hasenöhrl ein Faschingsgebäck. Aufgrund der Form, die an Hasenohren erinnert, finden wir, dass die Hasenöhrl sehr gut zu Ostern passen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben