Waffeln mit Sauerteig – Resteverwertung ist lecker

Waffeln mit Sauerteig – Resteverwertung ist lecker

Wenn ihr unserer Anleitung zum Ansetzen eines Sauerteigs gefolgt seid, habt ihr eine Menge Sauerteig übrig. Ihr könnt mit dem Sauerteigüberschuss natürlich euer ersten Brot backen, wenn ihr noch etwas Hefe hinzufügt. Aber ihr könnt auch einfach diese leckeren Waffeln damit backen. Das wird vor allem die Kleinen freuen. Aber auch bei den Erwachsenen sind diese Waffeln sehr beliebt. Das Rezept eignet sich auch sonst hervorragend dazu größere Sauerteigreste aufzubrauchen. Aber Vorsicht: Wenn ihr die Waffeln einmal gebacken habt, werdet ihr noch mehr Sauerteig ansetzen, einfach nur um immer wieder diese Waffeln backen zu können.

Die Waffeln können mit jeder Art von Sauerteig gebacken werden. Also auch mit Roggensauerteig.

Wenn ihr kein Waffeleisen besitzt, könnt ihr einfach Pfannkuchen daraus machen. Dazu die Pfanne gut aufheizen, etwas Butter oder Öl in die Pfanne geben und 2 – 3 Esslöffel Teig pro Pfannkuchen in die Pfanne geben. Den Teig mit dem Löffel etwas verteilen und backen, bis sich Bläschen an der Oberfläche zeigen. Dann den Pfannkuchen wenden und ausbacken. Von jeder Seite dauert das Backen ca. 3 Minuten.

Solltet ihr mal keine Zeit haben den Teig über Nacht stehen zu lassen, könnt ihr den Teig auch sofort nach dem Anrühren nutzen. Nach einer Nacht Fermentation schmecken die Waffeln oder Pfannkuchen aber noch etwas besser.

Waffeln mit Sauerteig – Resteverwertung ist lecker

4. März 2022
: Leicht

Wer Sauerteig ansetzt, kennt es: Es verbleiben immer wieder größere Reste vom Sauerteigansatz, die häufig entsorgt werden müssten. Das muss aber nicht sein. Diese Waffeln mit Sauerteig sind da die perfekte Resteverwertung.

By:

Zutaten
  • 200 g Sauerteig (zum Beispiel Roggensauerteig)
  • 250 ml Milch, alternativ: pflanzliche Milchalternative
  • 2 Eier
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt, alternativ Mark einer halben Vanilleschote
  • 50 g Butter, flüssig
  • 250 g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
Anleitung
  • Step 1 In einer Schüssel den Sauerteig, Zucker, die Milch, Butter, Eier, Vanilleextrakt und das Mehl gut verrühren.
  • Step 2 Die Schüssel mit Folie bedecken und über Nacht (ca. 12 Stunden) bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  • Step 3 Am nächsten Tag das Natron, Backpulver und Salz hinzufügen und gut verrühren.
  • Step 4 Das Waffeleisen* aufheizen. Eine ausreichende Menge des Teigs in das Waffeleisen geben und ausbacken.
  • Step 5 Die Waffeln noch warm genießen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben