Estragonsenf – Würzig, scharf und lecker

Estragonsenf – Würzig, scharf und lecker

Estragonsenf? Noch nie gehört? Da geht es dir vermutlich genauso, wie den meisten Leuten, die nicht aus Österreich kommen. In Deutschland ist der Estragonsenf nicht sehr bekannt und kaum erhältlich. Der würzig-scharfe Estragonsenf gehört bei unseren österreichischen Nachbarn dagegen in jeden Kühlschrank, wie hierzulande der mittelscharfe Senf. Genau gesagt handelt es sich beim Estragonsenf um die beliebteste Senfsorte in Österreich. Ein echter Klassiker, den es schon seit über 100 Jahren gibt. Kreiert wurde der Estragonsenf Anfang des 20. Jahrhunderts von der Firma Mautner Markhof in Wien, die den Senf bis heute nach traditionellem Verfahren herstellt.

BUKECHI | Estragonsenf

Der Estragon verleiht dem Senf das typische Kräuteraroma sowie eine leicht grünliche Färbung. Der Senf erfreut sich sowohl in den Küchen der Spitzenköche, als auch in den Küchen der Hobbyköche großer Beliebtheit. Seine tolle Würze verfeinert Marinaden und Vinaigretten. Aber auch pur zu Bock- und Bratwürsten, Grillfleisch, Fisch, Frikadellen und Burgern schmeckt der Estragon hervorragend. Am häufigsten wird der Estragonsenf zur Verfeinerung von Saucen verwendet. Der Estragonsenf wird auch zur Herstellung von Liptauer benötigt.

Der Estragonsenf ist eine außergewöhnliche Senfsorte, die eine ordentliche Schärfe bietet. Es können zur Herstellung auch ein Teil gelbe Senfkörner durch braune Senfkörner ersetzt werden. Je mehr braune Senfkörner verwendet werden, je schärfer wird der fertige Senf. Je nach Geschmack kann auch frischer Estragon verwendet werden. Nach der Zubereitung sollte der Estragonsenf vor dem Verzehr einige Tage im Kühlschrank reifen.

Estragonsenf – Würzig, scharf und lecker

6. Juli 2023
: Leicht

Der Estragonsenf ist direkt nach der Herstellung sehr scharf. Die Schärfe lässt durch die Lagerung nach. Also den Estragonsenf am besten mindestens eine Woche reifen lassen. Auch dann ist der Senf noch immer scharf und würzig genug. Der Estragonsenf passt hervorragend zu Wurst oder gekochtem/gegrilltem Fleisch und Fisch, aber auch zu Vegetarischem/Veganem. Zur Bereitung einer Senfsauce oder Vinaigrette ist der Senf ebenfalls sehr gut geeignet.

Zutaten
  • 100 g gelbe Senfkörner
  • 50 ml Weißwein, alternativ: Apfelsaft
  • 50 ml Apfelessig
  • 2 EL Estragon, getrocknet
  • 40 g Honig, alternativ: Agavendicksaft oder Löwenzahnsirup
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Salz
Anleitung
  • Step 1 Die Senfkörner in eine Schüssel geben und gut mit Wasser bedecken. Die Schüssel mit Folie abdecken und für ca. 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Step 2 Die Senfkörner in ein Küchensieb schütten und ggf. überschüssiges Wasser abtropfen lassen.
  • Step 3 Alle Zutaten in den Mixer* geben und nicht zu fein pürieren.
  • Step 4 Den fertigen Senf in ein ausgekochtes Schraubglas* füllen und mindestens zwei Tage, besser eine Woche reifen lassen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!


Ähnliche Beiträge

Süßer Senf – Schnell gemacht

Süßer Senf – Schnell gemacht

Süßer Senf schmeckt selbstgemacht noch besser, als die gekaufte Version. Anfangs noch viel schärfer, als sein Pendant aus dem Supermarkt, wird er durch Lagerung immer milder.

Kärntner Kasnudeln mit Tworog

Kärntner Kasnudeln mit Tworog

Die Kärntner Kasnudeln schmecken hervorragend. Ob mit Nudelminze oder ohne, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Eine leckere Spezialität, die sich dank Tworog statt Bröseltopfen auch in Deutschland selber machen lässt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert