Bremer Klaben – Fruchtig und unglaublich lecker

Bremer Klaben – Fruchtig und unglaublich lecker

Der originale Bremer Klaben

Erstmals erwähnt wurde der Klaben 1593 im Bremer Rat. Seit 2010 dürfen nur noch Klaben, die in Bremen und Umgebung gebacken wurden als Original Klaben bezeichnet werden. Der Bremer Klaben ist dem Stollen ähnlich, wird aber nicht mit Puderzucker bestreut. Es handelt sich bei dem Klaben zwar um einen weihnachtlichen Kuchen, er wird aber von einer Bremer Bäckerei das ganze Jahr über gebacken und in alle Welt exportiert. Durch den großen Anteil an Früchten schmeckt der Klaben fruchtig süß und unglaublich lecker. In jedem Jahr wird im November auf dem Bremer Marktplatz der erste Bremer Klaben feierlich angeschnitten.

Die eigentliche, spezielle Backform für den Klaben ist schwer zu bekommen. Der Klaben kann aber in einer normalen Kastenform* oder auch zu einem Kuchen geformt auf einem Backblech gebacken werden. Dabei wird zwar nicht die für den Klaben typische Form erreicht, dies tut dem Geschmack allerdings keinen Abbruch. (Schau gerne auch bei unserem Braunschweiger Honigkuchen Rezept vorbei.)

BUKECHI | Bremer Klaben

Bremer Klaben

27. Oktober 2020
: Leicht

Bei dem Klaben handelt es sich um eine Bremer Spezialität, der in einer speziellen, flachen Kastenform mit Deckel gebacken wird.

By:

Zutaten
  • 1 kg Weizenmehl
  • 100 g Zucker
  • 125 g frische Hefe
  • 250 ml Milch
  • 500 g Butter, weich
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 125 g Zitronat
  • 125 g Mandeln, gerieben
  • 750 g Sultaninen oder Rosinen
Anleitung
  • Step 1 Die Hefe mit einem Teelöffel Zucker in die warme Milch bröseln.
  • Step 2 Mehl und Salz vermischen.
  • Step 3 Wenn die Hefe-/Milchmischung zu schäumen beginnt die Hälfte des Mehls und die Butter hinzufügen. Zu einem weichen Teig verarbeiten.
  • Step 4 Abdecken und an einem warmen Ort (zum Beispiel Gärautomat*) ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Step 5 Das restliche Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Step 6 Die Mandeln in der Mandelmühle* verarbeiten.
  • Step 7 Sultaninen oder Rosinen, Zitronat, Kardamom und die geriebenen Mandeln in den Teig einarbeiten.
  • Step 8 Eine Kastenform* einfetten, den Teig hineingeben und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Step 9 Den Backofen auf 180 °C vorheizen
  • Step 10 Ca. 60 Minuten backen, dabei darauf achten, dass die Sultaninen/Rosinen nicht verbrennen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!


Ähnliche Beiträge

Fränkische Schneeballen – Ein herrliches Gebäck seit 300 Jahren

Fränkische Schneeballen – Ein herrliches Gebäck seit 300 Jahren

Die Fränkischen Schneeballen sind mittlerweile auf vielen Weihnachtsmärkten in unzähligen Varianten zu finden. Sie können aber auch zu Hause hergestellt werden und schmecken dann besonders lecker.

Dominosteine – Leckere Lebkuchenpralinen

Dominosteine – Leckere Lebkuchenpralinen

1936 als Pralinenersatz erfunden, sind die Dominosteine heute von keiner weihnachtlichen Kaffeetafel mehr wegzudenken. Die Dominosteine lassen sich relativ einfach selbst herstellen und schmecken dann noch köstlicher.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben