Schlehenlikör – Beliebter Klassiker

Schlehenlikör – Beliebter Klassiker

Wir haben euch bereits einiges über Schlehen und deren Verarbeitung erzählt. Rezepte für leckere Schlehenmarmelade und in Öl eingelegte Schlehen, den Oliven des Nordens, findet ihr bereits auf unserem Blog. Die wohl klassischste Nutzung der Schlehen soll hier nicht unerwähnt bleiben. Daher folgt nun unser Rezept für den besonders fruchtigen Schlehenlikör. Der Schlehenlikör lässt sich entweder klassisch oder mit Vanille und Zimt zubereiten. Wenn ihr den Schlehenlikör zu Weihnachten trinken oder verschenken möchtet, empfehlen wir die Schlehenfrüchte spätestens Anfang Oktober zu sammeln. Denn der Ansatz des Schlehenlikörs benötigt viel Zeit. Wer einen besonders guten Schlehenlikör erhalten möchte, benötigt daher Geduld. Bis zu 12 Wochen sollten die Schlehenfrüchte, in dem Alkohol ziehen und wenn möglich alle zwei Tage, mindestens aber einmal in der Woche gut durchgerührt werden. Nachdem der Schlehenlikör in Flaschen gefüllt wurde, sollte der Likör noch mindestens zwei Monate reifen, bevor er verkostet wird. Am besten werden aber einige Flaschen bis zum nächsten Jahr stehen gelassen.

Die Wartezeit lohnt sich.

BUKECHI | Schlehenlikör

Schlehenlikör – Beliebter Klassiker

28. September 2021
: Leicht

Die wohl klassischste Nutzung der Schlehenfrüchte besteht darin, die Früchte zu einem leckeren Likör zu verarbeiten. Die Früchte sollten vor der Verarbeitung unbedingt eingefroren werden, damit sie den herb-bitteren Geschmack verlieren.

By:

Zutaten
  • 1 kg Schlehen
  • 1 Liter Doppelkorn, Wodka oder Gin
  • 500 g weißer Kandiszucker
  • optional: 1 Vanilleschote, 2 Stangen Zimt
Anleitung
  • Step 1 Die Schlehen waschen, in Gefrierbeutel füllen und für mindestens einen Tag einfrieren.
  • Step 2 Nach dem Auftauen die Schlehen z. B. im Mörser oder zwischen zwei Küchenbrettern andrücken, damit die Früchte etwas aufplatzen.
  • Step 3 Die aufgeplatzten Früchte zusammen mit dem Kandiszucker in ein großes Glas, oder in einen Gärballon* geben und den Alkohol hinzufügen.
  • Step 4 Ggf. die Vanilleschote aufschneiden auskratzen, die Zimtstangen in grobe Stücke zerstoßen und in das Glas geben.
  • Step 5 Das Glas mit einem Deckel oder mit Folie verschließen und an einem warmen, dunklen Ort lagern.
  • Step 6 Für einen fruchtigen Geschmack beträgt die Lagerzeit bis zu 4 Wochen. Für einen noch runderen Geschmack bis zu 3 Monate.
  • Step 7 Während der gesamten Lagerzeit sollten die Schlehen an jedem zweiten Tag, mindestens aber einmal in der Woche, gut durchgerührt werden.
  • Step 8 Nach Ablauf der Lagerzeit durch ein feines Tuch passieren und in Flaschen* füllen.
  • Step 9 Die Flaschen gut verschließen und den Schlehenlikör für mindestens 2 Monate an einem dunklen Ort reifen lassen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!


Ähnliche Beiträge

Panettone – Klassiker mit Lievito Madre

Panettone – Klassiker mit Lievito Madre

Panettone wird auch jenseits von Italien immer beliebter. Allerdings hat die Supermarktware mit einem guten Panettone, wie er in Mailand gebacken wird, nicht viel zu tun. Also ist selber backen angesagt, am besten mit Lievito Madre.

Nürnberger Elisenlebkuchen – Weltbekannte Spezialität

Nürnberger Elisenlebkuchen – Weltbekannte Spezialität

Bei den Elisenlebkuchen handelt es sich um eine hochwertige Art von Oblatenlebkuchen. Sie enthalten sehr wenig oder gar kein Mehl. Die Elisenlebkuchen gehören zu den weltbekannten Nürnberger Lebkuchenspezialitäten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben