Käsestangen – Köstliches Gebäck für Frühstück, Brunch und Brotzeit

Käsestangen – Köstliches Gebäck für Frühstück, Brunch und Brotzeit

Diese köstlichen Käsestangen erfreuen Jung und Alt. Sie sind unglaublich köstlich und lassen sich auf vielfältige Weise verändern. Man kann den Käse weglassen und stattdessen die Stangen nur mit Meersalzflocken bestreuen oder mit Kümmel, Saaten, getrocknetem Knoblauch oder jeglicher Kombination dieser Zutaten. Die Käsestangen können neben Frühstück, Brunch oder Brotzeit auch jeden Grillabend und jede Party bereichern. Die Zubereitung der Käsestangen ist ähnlich den Frühstückskipferln. Das Aufrollen benötigt etwas Übung. Aber auch wenn die Käsestangen nicht so formschön werden sollten, schmecken tun sie auf jeden Fall.

BUKECHI | Käsestangen

Käsestangen – Köstliches Gebäck für Frühstück, Brunch und Brotzeit

21. März 2021
: Leicht

Käsestangen können auch mit anderem, als nur mit Käse bestreut werden. Entweder nur mit Salz oder mit einer Kombination aus Saaten, Gewürzen und Salz auch zusätzlich zum Käse. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

By:

Zutaten
  • Sauerteig (Vorteig):
    20 g Weizensauerteig (Anstellgut)
    100 g Wasser (lauwarm)
    70 g Weizenmehl Type 550
    30 g Weizenmehl Type 1050
  • Hauptteig:
    Vorteig
    370 g Weizenmehl Type 550
    160 g Weizenmehl Type 1050
    260 g Wasser, kalt
    1 TL Salz
    1 ½ EL Pflanzenöl
    10 g Gerstenmalzextrakt
    5 g Hefe
  • Zum Bestreuen:
    150 g geriebener Käse (Emmentaler oder Gouda)
    optional: Saaten und/oder Meersalzflocken, Kümmel
Anleitung
  • Step 1 Sauerteig, Mehl und Wasser in einer Schüssel* vermischen. Die Schüssel mit Folie bedecken und über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  • Step 2 Am nächsten Tag Wasser, Hefe, Pflanzenöl, Gerstenmalzextrakt, Mehl und Salz hinzufügen und zu einem elastischen Teig verarbeiten.
  • Step 3 Die Teigschüssel mit einem Tuch abdecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben.
  • Step 4 Den Teig mit einem Teigschneider* in 10 – 15 gleichgroße Portionen teilen und zu Kugeln formen.
  • Step 5 45 – 60 Minuten gehen lassen.
  • Step 6 Die Teigkugel auf der leicht bemehlten Arbeitsplatte zu sehr dünnen, ovalen Fladen ausrollen. Dann von oben her zusammenrollen und gleichzeitig den Teigfladen von unten her vorsichtig in die Länge ziehen.
  • Step 7 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Step 8 Die aufgerollten Teigfladen mit Abstand auf die Backbleche verteilen.
  • Step 9 Den Käse reiben*.
  • Step 10 Die Teigstangen mit etwas Wasser besprühen und mit dem geriebenen Käse (und/oder wahlweise den Saaten oder Gewürzen) bestreuen und etwas andrücken. Wenn die Stangen mit Salz bestreut werden sollen, dann erst kurz vorm Backen die Teigstangen noch einmal mit sehr wenig Wasser besprühen und mit Meersalzflocken bestreuen.
  • Step 11 Die Backbleche mit Tüchern abdecken und die Käsestangen bei Zimmertemperatur ca. 60 Minuten ruhen lassen.
  • Step 12 Den Backofen auf 240°C vorheizen und eine feuerfeste Schale mit heißem Wasser auf den Backofenboden stellen.
  • Step 13 Die Backbleche für 10 – 15 Minuten in den Backofen schieben und die Käsestangen nicht zu dunkel backen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!


Ähnliche Beiträge

Rosinenbrötchen – Frühstücksklassiker einfach selber backen

Rosinenbrötchen – Frühstücksklassiker einfach selber backen

Leckere fluffige Rosinenbrötchen sind zum Sonntagsfrühstück ideal, schmecken aber mindestens genauso gut zum Nachmittagskaffee. Mit unserem Rezept werden die Rosinenbrötchen supersoft, wie vom Bäcker oder sogar besser.

Knuspermüsli – Gesundes zuckerarmes Frühstück

Knuspermüsli – Gesundes zuckerarmes Frühstück

Knuspermüsli schmeckt lecker, ist aber oft eine Kalorienbombe. Dies ist nicht so, wenn man es nach unserem Rezept ganz einfach selber macht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.