Dinnete – Leckere Schwäbische Pizza

Dinnete – Leckere Schwäbische Pizza

Entstehung der Dinnete

Die Dinnete oder auch Dennete, Deie, Dinnede, Dinne, Dünne, Dünnele, Dinnele oder Dennetle ist quasi die schwäbische Variante der Pizza. Die Dinneten sollen dadurch entstanden sein, dass man in früheren Zeiten einen Hefefladen in den zum Brotbacken aufgeheizten Ofen geschoben hat, um zu ermitteln, ob der Ofen die richtige Temperatur zum Brotbacken erreicht hat. Wenn der Teigfladen in kurzer Zeit bereits dunkel geworden war, wusste man, dass der Ofen zu heiß war. Wenn der Teigfladen auch nach länger Zeit noch nicht braun wurde, war der Ofen noch nicht genug aufgeheizt.

BUKECHI | Dinnete

Süß oder salzig – ganz nach Belieben

Nach dem Brotbacken wurden die Teigreste mit Kartoffelstücken, Speck, Zwiebeln, Käse oder auch für süße Varianten mit Früchten, wie Äpfeln (z. B. mit Zimt und Zucker) belegt. Im Grunde genommen kann man alles darauf geben, was man auch gerne auf der Pizza isst. Typischerweise werden die Dinneten aber mit gekochten Kartoffeln in Würfeln oder auch in Scheiben belegt und mit Sauerrahm bestrichen. Ein echter Genuss!

Dinnete – Leckere Schwäbische Pizza

28. Dezember 2020
: leicht

Dinnete, die Schwäbische Pizza

By:

Zutaten
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • 300 ml Wasser, lauwarm
  • 200 g Schmand oder Saure Sahne
  • 2 - 3 gekochte Kartoffeln, abgekühlt oder vom Vortag
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat, gemahlen
  • 100 g geriebener Käse
Anleitung
  • Step 1 Das Mehl mit dem Salz und Zucker in einer Schüssel* vermischen.
  • Step 2 Eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe hineinbröckeln.
  • Step 3 Das lauwarme Wasser in die Mulde geben.
  • Step 4 Alles Zutaten gut vermischen und zu einem Teig verkneten.
  • Step 5 Die Schüssel abdecken und für ca. 60 Minuten an einen warmen Ort (zum Beispiel Gärautomat*) stellen.
  • Step 6 Den Teig in vier gleiche Portionen teilen und zu Kugeln formen.
  • Step 7 Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Step 8 Die Teigkugeln länglich jeweils so groß ausrollen wie die schmalere Seite des Backblechs breit ist. Zwei Teigfladen sollten gut nebeneinander auf ein Backblech passen.
  • Step 9 Die Backbleche mit einem Tuch abdecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen.
  • Step 10 Die Kartoffeln in Würfel und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • Step 11 Den Schmand mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und die Kartoffelwürfel, sowie die Frühlingszwiebelringe untermischen.
  • Step 12 Die Mischung auf die Teigfladen verteilen und mit geriebenen Käse bestreuen.
  • Step 13 Den Ofen auf 250°C vorheizen.
  • Step 14 Die Dinneten in ca. 15 Minuten goldbraun backen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben