Die beste Schokocreme einfach selber machen

Die beste Schokocreme einfach selber machen

Schokocreme macht süchtig, ganz klar. Aber ist unsere Lieblingsschokocreme auch gesund? Wird diese auch umweltfreundlich und ohne Kinderarbeit hergestellt? Man weiß es nicht. Wurde vielleicht wieder einmal an der Preisschraube gedreht, indem für weniger Inhalt derselbe Preis aufgerufen wird? Sehr ärgerlich.

Viele versuchen sich ja heute so gut wie möglich zu ernähren. Man versucht Zucker zu vermeiden, zählt vielleicht Kalorien oder treibt Sport um überschüssige Pfunde loszuwerden. Plastik und anderen Verpackungsmüll versucht man zu sparen und umweltbewusst zu leben. Und man kauft Bio und Fair Trade, meidet Palmöl und wer weiß was noch alles. Aber eines eint uns doch alle, auch diejenigen, die nichts von dem Beschriebenen tun: Wir haben dieses eine Glas Schokocreme im Schrank stehen. Meistens von der Marke, die uns seit unserer Kindheit begleitet.

Die von uns selbst gemachte Schokocreme schmeckt aber deutlich besser, als jede, die wir bisher gekauft haben. Und das Beste daran: Man kann sie in unendlichen Variationen immer wieder selber machen, bis man seine persönliche Lieblingsmischung gefunden hat. Nur eines hat die selbstgemachte mit der gekauften Schokocreme gemeinsam: Sie hält nur wenige Tage, sogar im Kühlschrank. Also am besten gleich ein paar Haselnüsse mehr auf Vorrat rösten. Kommentar von unserem jüngsten Mitbewohner: „Super gut! Die beste Schokocreme, die ich jemals gegessen habe.“

BUKECHI | Schokocreme

Wer Mandeln verwenden möchte, gibt die Mandeln in eine hitzebeständige Schüssel*, gießt kochendes Wasser darüber, bis die Mandeln komplett vom Wasser bedeckt sind und deckt die Schale mit einem Deckel ab. Nach ca. 30 Minuten den Deckel abnehmen und die Mandeln mit den Händen vorsichtig aus der Schale drücken, sobald es die Temperatur zulässt. Danach die Mandeln trocknen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 10-12 Minuten rösten.

Apropos Schoko, Schau gerne auch bei unserem Schokobrötchen-Rezept vorbei.

Die beste Schokocreme einfach selber machen

26. Juli 2020
: leicht

Dieses Rezept für die ultimative Schokocreme lässt sich vielfältig variieren. Durch Veränderung der Zuckerart und Menge, durch die Art bzw. den Kakaoanteil der Schokolade und durch die Milch oder einen pflanzlichen Ersatz. So kann jeder seine persönliche Schokocreme kreieren oder immer wieder eine andere ausprobieren. Dieser Schokocreme kann niemand widerstehen. Optional kann auch etwas Vanille oder Vanilleextrakt hinzugefügt werden.

By:

Zutaten
  • 150 g Haselnüsse, geröstet, alternativ Mandeln
  • 50 g brauner Zucker, alternativ Kokosblüten- oder Vollrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zartbitter- oder Vollmilchschokolade, alternativ 50 % Zartbitter-/50 % Vollmilchschokolade
  • 70 g Rapsöl
  • 100 g Milch, alternativ Pflanzenmilch nach Wahl
Anleitung
  • Step 1 Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Step 2 Die Haselnüsse auf ein Backblech geben und 10 bis 12 Minuten in den Backofen schieben. Zur Mitte der Backzeit einmal durchmischen.
  • Step 3 Die heißen Haselnüsse in eine feuerfeste Schale* schütten. Die Schale mit einem Deckel oder einem Teller verschließen und ordentlich schütteln. Dadurch die Haut der Haselnüsse entfernen. Wenn die Haselnüsse etwas abgekühlt sind, lässt sich die Haut auch durch Reiben zwischen den Händen entfernen.
  • Step 4 Die Haselnüsse in den Mixer* füllen und zunächst pulverisieren. Dann noch etwas weiter mixen.
  • Step 5 10-15 Minuten ruhen lassen.
  • Step 6 Dann die Haselnüsse weitermixen, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Ggf. zwischendurch stoppen und den Mixer abkühlen lassen.
  • Step 7 Zucker, Öl und Salz hinzufügen und untermixen.
  • Step 8 Die Milch in einem Topf leicht erwärmen.
  • Step 9 Die Schokoladentafel in kleine Stücke zerbrechen und in der Milch unter Rühren auflösen.
  • Step 10 Nachdem die Schokolade komplett aufgelöst ist zu den restlichen Zutaten geben und mit diesen vermischen.
  • Step 11 Die fertige Schokocreme in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben