Rhabarberkuchen mit Streuseln – Süß, sauer und köstlich

Rhabarberkuchen mit Streuseln – Süß, sauer und köstlich

Rhabarber schmeckt nicht jedem, es sei denn man mag dessen sauren Geschmack. Rhabarber enthält Oxalsäure, die die Zähne angreifen kann und sogar in großen Mengen zu Vergiftungserscheinungen führen kann. Wer Nierenprobleme hat, darf Rhabarber nicht verzehren. Außerdem sollte man sich nach dem Genuss von Rhabarber nicht sofort die Zähne putzen, da dadurch der Zahnschmelz geschädigt werden kann. Das Positive ist, dass sich der Oxalsäuregehalt durch Erhitzen verringert. Dennoch sollte man nicht zu viel oder zu häufig Rhabarber essen.

Die Rhabarbersaison startet Anfang bis Mitte April und dauert bis zum 24. Juni, dem Johannistag. Danach sollte man den Rhabarber nicht mehr verzehren, denn je wärmer das Wetter wird, desto schneller wächst der Rhabarber und desto mehr Oxalsäure ist in den leckeren Stangen enthalten. Die meiste Oxalsäure befindet sich in den Blättern, die nicht verzehrt werden. Rhabarber muss vor dem Verzehr gewaschen und geschält werden. Zum Schälen nimmt man ein scharfes Küchenmesser, schneidet die trockenen Enden der Rhabarberstangen ab, setzt mit dem Küchenmesser am unteren Ende der Rhabarberstange an und zieht die harten Fasern nach oben hin ab. Ältere, dickere Rhabarberstangen haben besonders viele Fasern, während junger Rhabarber fast keine hat und daher auch nicht unbedingt geschält werden muss. Es wird empfohlen Rhabarber möglichst immer mit Milchprodukten wie Quark, Sahne, Grießbrei oder Joghurt zu verzehren. Also am besten noch einen Klecks mehr Sahne auf den Kuchen geben. Das mildert die Wirkung der Oxalsäure ab.

BUKECHI | Rhabarberkuchen

Schau gerne auch bei unserem Apfelkuchen mit Streuseln vorbei.

Rhabarberkuchen mit Streuseln – Süß, sauer und köstlich

13. April 2021
: Leicht

Rhabarberkuchen ist sowas von lecker! Leider ist die Rhabarbersaison immer viel zu früh zu Ende. Aber ein bis zwei Mal Rhabarberkuchen zu backen, dafür reicht die Zeit. Besonders, wenn der Kuchen so lecker ist wie dieser.

By:

Zutaten
  • Für den Teig:
    250 g Butter, zimmerwarm
    180 g Zucker
    4 Eier
    400 g Weizenmehl Type 550
    2 TL Backpulver
    1 Prise Salz
    1/8 Liter Milch
  • Für die Streusel:
    125 g Butter, kalt
    150 g Weizenmehl Type 550
    80 g Mandeln, gemahlen
    70 g Zucker
  • Für den Belag:
    750 bis 1000 g Rhabarber, frisch
    3 EL Zucker
Anleitung
  • Step 1 Für die Streusel die kalte Butter, das Mehl, die gemahlenen Mandeln und den Zucker gut miteinander verkneten. Sollte die Masse nicht flockig genug sein etwas mehr Mehl hinzufügen. Sobald alle Zutaten gut verknetet sind, in den Kühlschrank stellen.
  • Step 2 Den Rhabarber abwaschen, schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Breite Rhabarberstangen längs halbieren.
  • Step 3 Die Butter in eine Rührschüssel* geben, den Zucker hinzufügen und mit einem Handrührer* schaumig schlagen.
  • Step 4 Die Eier nacheinander unterrühren.
  • Step 5 Mehl, Backpulver und Salz vermischen und portionsweise zusammen mit der Milch unterrühren.
  • Step 6 Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Step 7 Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Step 8 Den fertigen Teig auf dem Backpapier verteilen. Die Rhabarberstückchen darauf geben, leicht andrücken und mit dem Zucker bestreuen.
  • Step 9 Die Streusel darüberstreuen und den Rhabarberkuchen ca. 45 Minuten backen.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben