Fei Cui Mian – Chinesischer Nudelteig mit Spinat

Fei Cui Mian – Chinesischer Nudelteig mit Spinat

Die grüne Farbe dieses Nudelteigs sieht ähnlich wie grüner Jadeit (翡翠 fěi cuì) aus, daher bekamen die Nudeln im Chinesischen den Namen 翡翠面 (fěi cuì miàn), grüne Jade Nudeln. Wer eine Küchenmaschine mit Zerkleinerer* besitzt, kann den Spinat zusammen mit Mehl und Salz damit sehr fein hacken. Möglicherweise muss man die Mischung je nach Leistung und Größe der Küchenmaschine in mehrere Portionen teilen. In einem Mixer* sollte dies in kleineren Portionen ebenfalls funktionieren. Alternativ kann der Spinat aber auch mit einem guten Messer per Hand sehr fein gehackt werden.

Bei Nudelteig für grüne Jadenudeln ist es schwierig die genaue Mehl- und Wassermenge festzulegen. Jedes Mehl ist etwas anders, der Spinat wurde möglicherweise nicht fest genug ausgepresst oder auch die Größe der verwendeten Eier spielen hier eine Rolle. Bestes Indiz dafür, dass der Teig perfekt ist, ist daher die Klebrigkeit des Teiges. Klebt der Teig beim Kneten an den Fingern, ist der Teig zu feucht. Dann noch etwas Mehl esslöffelweise hinzufügen und den Teig durchkneten. Ist der Teig sehr hart und lässt sich kaum per Hand kneten oder zerbröselt, dann ist der Teig zu trocken. Dann einfach etwas Wasser esslöffelweise hinzufügen.

Wenn der Teig mit einer Nudelmaschine verarbeitet wird, den Teig zunächst portionsweise zu Teigplatten auf die gewünschte Dicke ausrollen und mit Maisstärke bestreuen, damit der Teig nicht klebt. Anschließend die Teigplatten in die gewünschte Nudelform schneiden. Es wird noch ein Artikel über die Herstellung von Chinesischen Nudeln ohne Nudelmaschine folgen.

BUKECHI | Herstellung der grünen Jade Nudeln mit Nudelnmaschine
BUKECHI | Nudelteig – Grüne Jade Nudeln – Fei Cui Mian

Tipps zum Nudeln kochen

Nachdem der Nudelteig zu Rohnudeln verarbeitet wurde, eine ausreichende Menge Wasser in einen großen Topf füllen und sprudelnd aufkochen lassen. 1/2 TL Salz und einen Schuss Pflanzenöl hineinrühren. Dann die Nudeln hinzugeben. Sobald das Wasser wieder kocht, eine Tasse kaltes Wasser dazu gießen und erneut aufkochen lassen. Die Nudeln werden dadurch bissfester. In leicht sprudelndem Wasser die Nudeln 1 Minute kochen lassen. Dabei immer wieder umrühren, sodass die Nudeln nicht aneinanderkleben und gleichmäßig garen. Diesen Vorgang 2 bis 3 Mal wiederholen. Frische Nudeln brauchen je nach Dicke meist nur 2-3 Minuten. Trockene Nudeln benötigen zum Garen in der Regel 6-8 Minuten. Die beschriebene Kochmethode wird zum Kochen von allen chinesischen Nudeln genutzt.

Nach dem Kochen die Nudeln in ein Küchensieb gießen und abtropfen lassen. Nach Belieben mit Soße und Gemüse mischen oder als Beilage servieren. Wer gerne scharf isst, kann auch Chilipaste oder Chiliöl und etwas Chinesische Sesampaste dazugeben. Dann schmeckt es noch besser.

BUKECHI | Grüne Jade Nudeln – Fei Cui Mian – serviert

Fei Cui Mian – Chinesischer Nudelteig mit Spinat

3. Januar 2020
: Mittel

Feicui Mian/翡翠面 (fěi cuì miàn), leckere Nudeln mit frischem Spinat.

By:

Zutaten
  • 500 g frischer Spinat
  • 350 g Weizenmehl Typ 405 + mehr falls erforderlich
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 2 TL Erdnussöl oder alternativ Raps- oder Sonnenblumenöl
  • falls erforderlich 2 EL kaltes Wasser
Anleitung
  • Step 1 Wasser in einem großen Topf* zum Kochen bringen.
  • Step 2 Spinat waschen, ca. eine Minute im kochenden Wasser blanchieren.
  • Step 3 Spinat in ein Küchensieb geben und mit kaltem Wasser abspülen.
  • Step 4 Spinat mit den Händen so gut wie möglich auspressen, bis der Spinat sehr trocken ist.
  • Step 5 Spinat mit einem Zerkleinerer* oder Mixer* sehr fein hacken (siehe Anmerkung oben) bis es eine sehr feine Paste ist.
  • Step 6 Spinat zusammen mit dem Mehl in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Step 7 In die Mitte eine Kuhle drücken und Salz, Eier und Öl hinzufügen. Mit den Händen zu einem Teig verarbeiten.
  • Step 8 Wenn der Teig zu trocken ist, das Wasser hinzufügen.
  • Step 9 Wenn der Teig klebt, statt des Wassers einen Esslöffel voll Mehl hinzufügen. Sollte der Teig immer noch kleben weitere/n Esslöffel voll Mehl hinzufügen, bis der Teig nicht mehr klebt.
  • Step 10 Teig in Frischhaltefolie einwickeln und bei Zimmertemperatur eine Stunde ruhen lassen.
  • Step 11 Den Teig in mehrere Portionen teilen.
  • Step 12 Wenn der Teig mit einer Nudelmaschine* oder Küchenmaschine* mit Nudelvorsatz* verarbeitet wird, die Teigportionen nach Anleitung der Nudelmaschine verarbeiten. Wir haben die Nudeln als Tagliatelle ausgerollt. Es sind aber auch andere Formen möglich.
  • Step 13 Wenn der Teig mit der Hand weiterverarbeitet wird, die Teigportionen auf einer mit Stärkemehl bestäubten Unterlage mit einem Nudelholz* in gewünschter Teigstärke ausrollen, mit Stärkemehl einstäuben und zwei Mal übereinanderschlagen. Dann mit einem Messer in Streifen schneiden und erneut mit Stärkemehl bestäuben.
  • Step 14 Die fertigen Nudeln können nun getrocknet oder gekocht werden.

*Werbung – Affiliate Links: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Nach Oben